Altenpflege

 
 
Kurzbeschreibung
 

Die richtige Berufswahl...

...wenn Sie gern in eigener Kompetenz für die umfassende, gezielte und geplante Pflege und Betreuung alter Menschen in stationären, teilstationären und ambulanten Einrichtungen arbeiten wollen, dann sollten Sie  Altenpfleger/Altenpflegerin werden.
Sie unterstützen mit Ihrer Arbeit Menschen in ihrer Lebensgestaltung, arbeiten eng mit Angehörigen sowie anderen in der Altenhilfe tätigen Personen zusammen und erledigen altenpflegespezifische Verwaltungsarbeiten. Sie betreuen, beraten und begleiten ältere Menschen in persönlichen und sozialen Angelegenheiten.

 

 

Aufnahmevoraussetzungen

 

Realschulabschluss

 

oder

 

Hauptschulabschluss und abgeschlossene Berufsausbildung

 

 

Dauer und Organisation der Ausbildung

Ausbildungszeit:

3 Jahre Berufsfachschule

 

  • Allgemeiner und fachlicher Bereich im Beruflichen Schulzentrum
     
  • praktische Ausbildung nur mit Ausbildungsvertrag einer selbst gewählten Pflegeeinrichtung möglich

Ausbildungsinhalte:

  • Fortsetzung der allgemein bildenden Fächer

 

  • Deutsch, Englisch, Religion/Ethik

 

  • Berufsbezogener Bereich in Lernfeldern:

 

  • Alte Menschen pflegen,
  • Bei medizinischer Diagnostik und Therapie mitwirken,
  • Alte Menschen bei der Lebensraum- und Lebenszeitgestaltung unterstützen,
  • Methoden zur Gestaltung des Pflegeprozesses anwenden,
  • Lebenswelten und soziale Netzwerke berücksichtigen,
  • Institutionelle und rechtliche Rahmenbedingungen berücksichtigen,
  • Berufliches Selbstverständnis entwickeln,
  • Lernen lernen,
  • Anleiten- Beraten- Gespräche führen,
  • Mit Krisen und schwierigen sozialen Situationen umgehen,
  • Qualitätssichernde Maßnahmen,
  • Die eigene Gesundheit erhalten und fördern

 

  • Berufspraktische Ausbildung:

 

  • in vertraglich festgelegter Pflegeeinrichtung

 

Prüfungen:

  • staatliche Prüfung im 3. Lehrjahr mit schriftlichen, mündlichen und praktischen Teil (Altenpflege- Ausbildungs- und Prüfungsverordnung)
     

 

Bewerbung

 

Sollten Sie Interesse an dieser Ausbildung haben, wenden Sie sich bitte mit folgenden Unterlagen an uns.

 

  • Bewerbungsschreiben mit Foto
  • tabellarischer Lebenslauf
  • Halbjahreszeugnis
  • Einschätzungen von eventuellen Praktika

 

Spätere Bewerbungen werden bei freier Kapazität berücksichtigt.

 

 

Anschrift
 

Berufliches Schulzentrum "Konrad Zuse"
Käthe-Kollwitz-Straße 5
02977 Hoyerswerda

Telefon: 03571/48710
 

 

 

Download:

 

Infoblatt


Haus 1:

 

Berufliches Schulzentrum "Konrad Zuse"

Käthe-Kollwitz-Straße 5

02977 Hoyerswerda

 

Telefon: 03571/48710

Fax: 03571/487130

e-Mail: schulleitung@bsz-konrad-zuse.de

 

Schulleiter: Herr OStD W. Gössel

Haus 2 (Außenstelle):

 

Berufliches Schulzentrum "Konrad Zuse"

Lieselotte-Herrmann-Straße 78A

02977 Hoyerswerda

 

Telefon: 03571/412034

Fax: 03571/603580

e-Mail: sekretariat-haus2@bsz-konrad-zuse.de

 

 

 
 

 

+++++++++  September 2017  +++++++++

Impressum

 

 

Berufliches Gymnasium, Fachoberschule, Berufsschule, Berufsfachschule, Fachschule. Berufliche Förderschule, BSZ,  BGJ, Beratungslehrer, Berufsausbildung, Berufsgrundbildungsjahr,  Berufsvorbereitendes Jahr, BVJ, Beikoch, Beiköchin, Koch, Restaurant, Gastronomie, Erzieher, Erzieherin, Abitur, Hoyerswerda, Kamenz, Bautzen, Sachsen, Bewerbung, Duale Ausbildung,  Ferien, Förderverein, Gesundheit und Pflege, Gymnasium, Hauswirtschaft, Lehrstelle, Oberstufenberater, Öffnungszeiten, Rechtspflege, Fachoberschule für Wirtschaft, Verwaltung und Rechtspflege, Rezepte, Schularten, Sekretariat, Sozialassistent, Soziales, Fachoberschule für Soziales, Stundenplan, Telefonnummer, Termine, Vertretungsplan, Verwaltung, Fachoberschule für Wirtschaft, Verwaltung und Rechtspflege, Webmaster, Wirtschaft, Fachoberschule für Wirtschaft, Verwaltung und Rechtspflege, Wirtschaftsgymnasium, Mobile, Online, Wirtschaftsassistent, Soziales, Altenpfleger, Spremberg, Brandenburg, Senftenberg, Cottbus