Berufliches Gymnasium - Wirtschaftswissenschaft

 
 
Kurzbeschreibung
Im Beruflichen Gymnasium der Fachrichtung Wirtschaftswissenschaft wird neben der Allgemeinen Hochschulreife eine breite Berufsorientierung für den kaufmännischen Bereich vermittelt. Die Ausbildung erfolgt im Vollzeitunterricht und beinhaltet keinen Berufsabschluss.

 

Aufnahmevoraussetzungen

Schüler mit Realschulabschluss, die höchstens 18 Jahre alt sind und ab der 5. Klasse Fremdsprachenunterricht hatten, können sich bewerben. In den Fächern Deutsch, Mathematik, der Fremdsprache, Physik, Chemie und Biologie muss mindestens dreimal die Note „gut“ erreicht worden und die Durchschnittsnote dieser Fächer sollte nicht schlechter als 2,5 sein.


Schüler allgemein bildender Gymnasien können sich mit dem Versetzungszeugnis von Klasse 10 in die Jahrgangsstufe 11 bewerben.

 

Schüler mit einem Realschulabschluss (Notendurchschnitt 3,0) und einer abgeschlossenen Berufsausbildung. (Notendurchschnitt 2,5 auf dem Zeugnis der Berufsschule), die dabei das 21. Lebensjahr noch nicht vollendet haben, können sich bewerben.

 

Dauer und Organisation der Ausbildung

Die Ausbildung dauert drei Jahre und gliedert sich in die Einführungsphase in Klasse 11 und die Qualifikationsphase in den Jahrgangsstufen 12 und 13. Sie endet mit der Abiturprüfung.

Unterrichtet wird in den Fächern Deutsch, Englisch, einer zweiten Fremdsprache, Geschichte/Gemeinschaftskunde, Mathematik, Biologie, Chemie, Physik, Informatik, Religion/Ethik und Sport.
In der Qualifikationsphase wird aus den Fächern Deutsch, Englisch und Mathematik das erste Leistungskursfach gewählt. Das zweite Leistungskursfach »Volks- und Betriebswirtschaftslehre mit Rechnungswesen« ist durch die Fachrichtung festgelegt. Es verknüpft im berufsbezogenen Unterricht grundlegende Inhalte und Arbeitsmethoden zur Bearbeitung einzelwirtschaftlicher, gesamtwirtschaftlicher und gesellschaftlicher Problemstellungen.
Im Wahlbereich kann eine Vertiefung in Richtung Wirtschaftsgeographie gewählt oder eine weitere Fremdsprache erlernt werden. Außerdem gibt es Angebote in den Fächern Kunst, Musik oder Literatur.
In Klassenstufe 11 werden die Schülerinnen und Schüler schrittweise an wissenschaftliches Arbeiten herangeführt, indem sie eine Dokumentation oder einen Bericht zum obligatorischen zweiwöchigen Praktikum erstellen. Später, in der Qualifikationsphase, fertigen sie dann eine Belegarbeit in einem Fach ihrer Wahl an. Außerdem kann selbständige Arbeit über zwei Schulhalbjahre als besondere Lernleistung (BELL) in die Abiturprüfung eingebracht werden.

 

Bewerbung

Der Antrag auf Aufnahme ist bis zum 31. März vom Erziehungsberechtigten bzw. volljährigen Schüler an das Berufliche Schulzentrum "Konrad Zuse" zu richten.

Bewerbungsunterlagen:

  • Bewerbungsschreiben mit Foto

  • tabellarischer Lebenslauf

  • 2 Passbilder

  • 2 frankierte und adressierte Briefumschläge

  • Zeugnis der 9. Klasse

  • Halbjahresinformation der 10. Klasse

  • Kopien von Zeugnissen, die die Vorbildung dokumentieren

  • Dauer des Fremdsprachenunterrichts

Spätere Bewerbungen werden bei freier Kapazität berücksichtigt.

 

Anschrift
 

Berufliches Schulzentrum "Konrad Zuse"
Käthe-Kollwitz-Straße 5
02977 Hoyerswerda

Telefon: 03571/48710
 

 

Haus 1:

 

Berufliches Schulzentrum "Konrad Zuse"

Käthe-Kollwitz-Straße 5

02977 Hoyerswerda

 

Telefon: 03571/48710

Fax: 03571/487130

e-Mail: schulleitung@bsz-konrad-zuse.de

 

Schulleiter: Herr OStD W. Gössel

Haus 2 (Außenstelle):

 

Berufliches Schulzentrum "Konrad Zuse"

Lieselotte-Herrmann-Straße 78A

02977 Hoyerswerda

 

Telefon: 03571/412034

Fax: 03571/603580

e-Mail: sekretariat-haus2@bsz-konrad-zuse.de

 

 

 
 

 

+++++++++  September 2017  +++++++++

Impressum

 

 

Berufliches Gymnasium, Fachoberschule, Berufsschule, Berufsfachschule, Fachschule. Berufliche Förderschule, BSZ,  BGJ, Beratungslehrer, Berufsausbildung, Berufsgrundbildungsjahr,  Berufsvorbereitendes Jahr, BVJ, Beikoch, Beiköchin, Koch, Restaurant, Gastronomie, Erzieher, Erzieherin, Abitur, Hoyerswerda, Kamenz, Bautzen, Sachsen, Bewerbung, Duale Ausbildung,  Ferien, Förderverein, Gesundheit und Pflege, Gymnasium, Hauswirtschaft, Lehrstelle, Oberstufenberater, Öffnungszeiten, Rechtspflege, Fachoberschule für Wirtschaft, Verwaltung und Rechtspflege, Rezepte, Schularten, Sekretariat, Sozialassistent, Soziales, Fachoberschule für Soziales, Stundenplan, Telefonnummer, Termine, Vertretungsplan, Verwaltung, Fachoberschule für Wirtschaft, Verwaltung und Rechtspflege, Webmaster, Wirtschaft, Fachoberschule für Wirtschaft, Verwaltung und Rechtspflege, Wirtschaftsgymnasium, Mobile, Online, Wirtschaftsassistent, Soziales, Altenpfleger, Spremberg, Brandenburg, Senftenberg, Cottbus